Startseite » Logistikbranche » Baumaschinenführer/in

Baumaschinenführer/in

Baumaschinenführer/innen bedienen Baugeräte, z.B. Bagger für den Erdaushub oder um LKWs mit Sand, Kies oder Erdaushub zu beladen. Sie handhaben Betonpumpen und Verdichtungsgeräte, Planierraupen, um z.B. Straßentrassen zu planieren, oder verlegen Straßendecken mithilfe von Straßenfertigern.

Anders als in Großbetrieben übernehmen Baumaschinenführer/innen in kleineren Unternehmen oft viele Aufgaben selbst und arbeiten eigenständig. Doch beim Führen von Großgeräten (z.B. Schaufelradbagger), in denen die Sicht eingeschränkt und eine präzise Kommunikation erforderlich ist, ist eine gute Zusammenarbeit von besonderer Wichtigkeit.

Der Alltag von Baumaschinenführer/innen ist von Witterungseinflüssen und Maschinenlärm, Erschütterungen und Staub sowie wechselnden Baustellen geprägt. Eine entsprechende Schutzbekleidung, wie zum Beispiel Sicherheitsschuhe, Schutzhelm und Arbeitshandschuhe, zur Vermeidung von Arbeitsunfällen ist Grundmaßnahme vor Beginn der Arbeitsaufnahme. Des Weiteren tragen sie Sorge dafür, dass die Baustelle mit Warn- und Hinweisschildern, Schutzzäune oder Absperrungen gesichert ist, um Unfälle zu vermeiden.

Um einen reibungslosen und sicheren Arbeitsablauf zu gewährleisten, erfordert es ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein.

Neben der Tätigkeit des Führens der Baumaschine sind die Baumaschinenführer/innen für die Instandhaltung und Wartung der Maschinen zuständig. Vor dem Arbeitsantritt muss die Funktionstüchtigkeit und Sicherheit überprüft und in einem Kontrollbuch dokumentiert werden. Baumaschinenführer/innen übernehmen kleinere Reparaturarbeiten selbst und sind für den einwandfreien Zustand verantwortlich.

Arbeitgeber sind in den meisten Fällen Betriebe des Hoch- und Tagebaus, des Brücken- und Tunnelbaus oder des Straßen-, Schacht- oder Wasserbaus, aber auch in der Frischbetonherstellung, im Baumaschinenverleih, in Unternehmen des Garten- und Bauträgern, in Kies- und Sandabbau- oder Steinbruchbetrieben können sie tätig sein. Ebenfalls werden Baumaschinenführer/innen in Baustoffunternehmen und Speditionen gesucht.

(Alle Angaben und genauere Informationen zum Berufsbild vgl. Bundesagentur für Arbeit 2013)