Startseite » Logistikbranche » Lagerlogistik

Fachkraft Lagerlogistik

Der Arbeitsort einer Fachkraft für Lagerlogistik ist das Lager, Warenhaus oder Umschlagzentrum des Unternehmens. Die Branchen der Betriebe sind insbesondere Industrie-, Handels- oder Speditionsbetriebe. Als Fachkraft für Lagerlogistik sind sie dafür verantwortlich, dass die Güter fachgerecht gelagert und umgeschlagen werden und wirken an den Organisations-und Planungsprozessen mit. Zu den Hauptaufgaben gehören, das Erstellen von Ladelisten, Bestandskontrollen oder die Bearbeitung von Begleit- und Versandpapieren, welche gute Englischkenntnisse und Kommunikationsfähigkeit voraussetzt.


Neben diesen Tätigkeiten wird – aufgrund der Neugruppierung dieses Berufsbildes und der Verknüpfung mit kaufmännischen Berufen –  ebenso eine gute Grundhaltung zu den Begriffen der Buchführung und den Lagerkennziffern vorausgesetzt.


Leitern, Hebebühnen oder Gabelstapler sind neben der Tätigkeit mit den Händen die wichtigsten Hilfsmittel einer Fachkraft für Lagerlogistik. Zur Vermeidung von Verletzungen und Unfällen beachten sie ständig die vorgeschriebenen Sicherheitsvorschriften und tragen die entsprechende Schutzkleidung.


Fachkräfte für Lagerlogistik arbeiten häufig in Wechselschichten, je nach Beschäftigungsbetrieb einschließlich Nachtschichten.

(Alle Angaben und genauere Informationen zum Berufsbild vgl. Bundesagentur für Arbeit 2013)